Huf-Schmied

Huf-Schmied

Der Huf-Schmied kommt...

Alle sechs bis acht Wochen kommt der Hufschmied. Er richtet die Hufe barfussgehender Pferde her oder er beschlägt sie. Gut ist die Arbeit des Hufschmiedes, wenn die Hufe am Ende einerseits ihre natürliche Grösse und Form haben, wenn sie andererseits - mit und ohne Eisen - auf den Gebrauchszweck und die körperlichen Eigenheiten des jeweiligen Pferdes abgestimmt sind.

Hufbeschlag

Bei Neukunden wird vor Beginn des Beschlags ein Gespräch geführt, um diverse wichtige Punkte (Alter, Typ, Bau des Pferdes, Gliedmassenstellung, Abnützung der Hufeisen, Einsatz des Pferdes, Gänge in Schritt, Trab und Galopp, etc.) abzuklären. In Absprache mit dem Kunden (Reiter / Pferdebesitzer) wird der Beschlag anschliessend definiert. In der Regel ist der Normalbeschlag (bei Idealstellung oder nur leichten Abweichungen) bei den meisten Pferden angebracht.

Mein Service

Hufbeschlag Cyrill Zuber bietet Ihnen somit

  • diverse Beschlagsmöglichkeiten
  • einen prompten und zuverlässigen Service
  • einen kompetenten Service vor Ort
  • einen ruhigen Umgang mit ihrem Pferd

Wie können Sie mir eine Freude bereiten und die Arbeit erleichtern? Ganz einfach, nämlich indem Sie ihr Pferd mit sauberen, trockenen, nicht eingefetteten Hufen zum Beschlag antreten lassen und das Pferd nicht erst von der Weide gelockt werden muss, wir haben nicht immer genügend Karotten dabei...

HUFTECH, Cyrill Zuber
Hufpflege

Das Höchstmass an Natürlichkeit finden wir beim barhuf gehenden Pferd. In der ursprünglichen Lebensweise der Pferde halten sich Abrieb und Hornwachstum die Waage, und die optimale Hufform und -stellung erhält sich selbst. Dem Pferd, das in der Obhut des Menschen lebt, muss dabei geholfen werden, seine Hufe gesund zu erhalten. Einer der wichtigsten Punkte beim Hufbeschlag ist, darauf zu achten, dass der Bewegungsablauf während der ganzen Beschlagsperiode nicht eingeschränkt wird, zum Beispiel durch zu flache Hufe, zu lange Zehe und Ähnliches. Ich empfehle, die Pferde - je nach Verwendungszweck - alle 7 bis 10 Wochen beschlagen zu lassen. Die Hufe sollten täglich geräumt werden, ohne dass der Strahl verletzt wird. Zirka zwei Mal wöchentlich sollten die Hufe sauber gewaschen und - noch feucht - eingefettet werden. Das Fett hilft, die Feuchtigkeit im Huf zu halten. Trockene Hufe sollten nicht gefettet werden, da das Fett das Hufhorn versiegeln würde und somit die Aufnahme von Feuchtigkeit verhindert.

Gut zu wissen

Das Pferd sollte sauber und trocken stehen, weil sonst die Hufe aufweichen. Weiche Hufe verunmöglichen aber einen soliden Hufbeschlag. Ich empfehle ebenfalls, die Hufe vor jedem Weidegang zu räumen. Mistrückstände werden sonst tief in die Strahlfurchen gedrückt und können Strahlfäule verursachen. Selbstverständlich sollten die Hufe auch nach dem Weidegang geräumt werden. Der Hufbeschlag als solches ist eigentlich ein notwendiges Übel. Es wäre schön, wenn Abnützung und Wachstum des Hufes im Gleichgewicht stünden. Dem ist aber leider nicht so! Der Huf braucht deshalb einen Schutz. Mit dem herkömmlichen Hufbeschlag konnte eine gute Lösung gefunden werden. Ein äusserst wichtiger Punkt beim Beschlagen ist, dass wir den Huf nicht künstlich verlängern, da sonst das Abrollen der Vorderhufe nicht mehr optimal gewährleistet werden kann.

Referenzen

Schweizer Springteam

Als Huf-Schmied des Schweizer Springteams an folgenden Weltreiterspielen, Olympiade und Europameisterschaft engagiert:

  • 2018 WM Tryon
  • 2016 Olympia Rio
  • 2015 EM Aachen
  • 2014 WM Normandie

Warum uns wählen?

Cyrill Zuber und Team

Es gibt viele Gründe uns zu wählen, hier eine kleine Auswahl:

  • gute Aus- & Weiterbildung
  • grosses Know-How
  • internationale Erfahrung
  • seriöse Beratung
  • optimale Umsetzung
  • höchste Qualität

Galerie Hufbeschlag

Pferd vorführen
Pferd begutachten
Strahl und Sohle mit Hufmesser ausschneiden
Tragerand kürzen mit Hauklinge, Klopfkeule und Hufschneidezange
Eisen auf ca. 900 Grad Celsius erwärmen
Eisen richten
Aufbrennen
Schweissen
Beschleifen vermindert die Verletzungsgefahr
Auflochen der Nagellöcher
Aufnageln
Zunieten, Hufpflege, Kontrolle

Warum uns wählen?

Wissen

Grosse Erfahrung als Huf-Schmied und entsprechende Referenzen (z.B. Schweizer Nationalequipe). Aus- und Weiterbildung immer auf aktuellstem Stand.

Infrastruktur

Eigene, professionell eingerichtete grosse Schmiede an idealer Lage. Ideale Zufahrt auch ab Autobahn und Parkplatz für Zugfahrzeug mit Anhänger vorhanden.

Crill Zuber und Remy Guillaume

Huftech

Mit Huftech eine hilfreiche Ergänzung für - Huftechnisch gesehen - problematische Pferde. Zusammenarbeit mit fachlich hoch kompetenten Personen (Huf-Schmiede, Tierärzte).

Technische Unterstützung

Auf Grund der idealen Lage beim Tierspital Möglichkeiten wie Digitalröntgen und Venogramme in Zusammenarbeit mit Tierärzten zu erstellen.